Zosum

Foto: ENVIC

GASTHAUS, SCHUMACHER, GESCHÄFT UND HOTEL

Zosum, tschechisch Ždánov, ist eine verschwundene Siedlung, die geographisch in den Bezirk Klatovy gehört. Sie befand sich am südlichen Fuβ des Ždánov-Berges und entstand als Dorf für Bergleute und Waldarbeiter, vor allem im Zusammenhang mit der Goldförderung auf diesem Berg.

Um das Jahr 1800 arbeiteten hier Leute vor allem in den umliegenden Herrenwäldern des Geschlechts Lamberg, später fanden sie Arbeit vor allem in Fabriken in Kašperské Hory. Die Siedlung zählte 14 Häuser samt einem Gasthaus, einem Geschäft und einem Schuhmacherhaus, weiter gehörte dazu auch das Hotel Winkelbauer. Im 20. Jahrhundert wurde die Siedlung von der Tuberkulose-Epidemie heimgesucht, einige Bewohner sind gestorben. Zu der Ortsgeschichte gehört noch ein trauriges Ereignis – nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind hier fünf Kinder gestorben, weil sie mit unexplodierter Munition gespielt haben.